Lausitzer Rundschau (21.01.2010): Jubel über „Pförtener Gartenbibel“

Vertieft in die alten Unterlagen: Gerhard Philipp aus Gahry, der Forster Stadtarchivar Dr. Jan Klußmann und der Leiter des Branitzer Parks Claudius Wecke (v.l.). Foto: Angela Hanschke

Gartenliebhaber können einen aufschlussreichen Fund feiern. Aufzeichnungen aus der Schlossgärtnerei Pförten (Brody) sind jetzt an das Forster Stadtarchiv übergeben worden. Sie beseitigen weiße Flecken der Parkgeschichte.
„Das ist so etwas wie die Pförtener Gartenbibel“, sagt Claudius Wecke, der junge Leiter des Branitzer Parks begeistert und blättert andächtig in den drei Jahrgangstagebüchern, die der einstige Gärtnerlehrling Gerhard Philipp zwischen 1941 und 1944 während seiner Lehre in der Gräflich Brühlschen Schlossgärtnerei von Pförten (Brody) geführt hat…

Von Angela Hanschke (Danke für das Foto!)

Direkter Link zum vollständigen Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s