26.07.2012: Vortrag mit Präsentation „Totaliter in die Asche geleget“

Vortrag mit Präsentation „Totaliter in die Asche geleget“ Stadtbrand und Wiederaufbau von Forst 1748-1790

Am Donnerstag, den 26. Juli 2012 um 19 Uhr sind Interessierte herzlich in die Forster Stadtkirche St. Nikolai zu einem Vortrag mit Präsentation „Totaliter in die Asche geleget“ – Stadtbrand und Wiederaufbau von Forst 1748 – 1790 eingeladen.

Referent ist Stadtarchivar Dr. Jan Klußmann.
Der Eintritt ist kostenlos.

Der Vortrag erfolgt als gemeinsame Veranstaltung der Stadt Forst (Lausitz) – des Stadtarchivs, der Ev. Stadtkirchengemeinde und des Freundeskreises St. Nikolai anlässlich der Rückführung des restaurierten Sarges von Heinrich Graf Brühl, den die Kirchengemeinde und der Freundeskreis St. Nikolai zu diesem Termin der Öffentlichkeit vorstellen wird.

Im Juli 1748 brannte die Stadt Forst fast vollständig nieder. Der Wiederaufbau bestimmte das städtische Leben lange über die Herrschaft Graf Brühls hinaus. Konzipiert nach damals modernsten städtebaulichen Prinzipien, verlief er alles andere als geradlinig. Konflikte zwischen Bürgern und Herrschaft, der Siebenjährige Krieg und seine Folgen, ein Finanzskandal und eine staatliche Untersuchungskommission begleiteten ihn. Der Vortrag zeigt, wie trotz aller Schwierigkeiten im 18. Jahrhundert der Grundstein für das moderne Forst gelegt wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s