Brody (Pförten) und der künftige geplante Kohleabbau

Investor informiert über geplanten Braunkohletagebau in Brody
Gubin/Brody (Pförten). Das Bergbauunternehmen PGE Gubin informierte in der vergangenen Woche bei einer Einwohnerversammlung in Brody über den geplanten Tagebau Gubin/Brody sowie das dazugehörige Kraftwerk. Das Treffen war eine von etwa 200 Begegnungen mit Ortsvorstehern, Gemeinderäten und Einwohnern, die der Investor in den vergangenen Monaten organisierte. Das Unternehmen möchte informieren, Ängste abbauen und offen über Vor- und Nachteile der Investition Auskunft geben, so jedenfalls Hanna Mrówczynska von der PGE Gubin. Nach den Worten von Zbigniew Bednarski, Gemeinderat in Brody, befürchten die Einwohner, bei einer möglichen Umsiedlung um ihr Eigentum betrogen zu werden und vermuten, dass in ihren Orten mit Blick auf den nahen Tagebau künftig nicht mehr investiert werde. PGE Gubin will schätzungsweise rund 20 Milliarden Zloty (knapp fünf Milliarden Euro) in die Ausbeutung und Verstromung der Braunkohle unter Gubin und Brody investieren. Beide Gemeinden könnten mit jährlichen Steuereinnahmen im zweistelligen Millionenbereich rechnen. Rund 3000 Arbeitsplätze würden entstehen. Etwa 2000 Menschen müssten umsiedeln, die laut PGE Gubin neue Häuser bekämen. Anfang dieser Woche eröffnet PGE Gubin offiziell sein Büro in Gubin. Es soll allen Betroffenen und Interessierten als Anlaufpunkt und Informationsstelle dienen, sagte Hanna Mrówczynska. PGE Gubin plant, auf dem Gebiet der Gemeinden Gubin und Brody einen neuen Braunkohletagebau aufzuschließen. Nach derzeitigem Stand ist damit nicht vor dem Jahr 2030 zu rechnen.

2009 hatten sich die Einwohner der betroffenen Gemeinden in einem Referendum mehrheitlich gegen den neuen Tagebau ausgesprochen.

Quelle: Transodra-Presseschau – 19/2012, Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg e.V. vom 9.10.2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s