Informationen und Bilder zur Orangerie und Theater

Plan_orangerie

Eine neue Rubrik zum Thema Orangerie im Schlosspark Brody (Pförten) wurde diesen Seiten zugefügt. Zahlreiche historische Fotos geben einen guten Überblick zum Gebäude mit Theater. Dank besonders an Frank Henschel aus Forst (L.) für die Bereitstellung von Bildmaterial.
Die Orangerie wurde um 1748 vom sächsischen Oberlandbaumeister Johann Christoph Knöffel (1686-1752) entworfen und das Bauwerk vermutlich aber erst nach seinem Tod fertiggestellt. Es war ein Glashaus mit Mansardendach, Stuckverzierungen, dreiseitig vorspringendem, erhöhtem Mitteltrakt und Metallvase auf der Dachspitze. Im Mitteltrakt des beheizbaren Orangeriegebäudes wurde ein Theatersaal eingerichtet. Neben Schauspielen wurden auch Ballett und kleine Opern aufgeführt. Auch die selbstverfassten Komödien und Singspiele von Aloys Friedrich von Brühl (1739-1793), Sohn Heinrichs von Brühl, waren zu sehen. Der Orangerie mit Theater lag im Südboskett ein Heckentheater gegenüber. (Quelle siehe: Wecke, Claudius / Zuber, Sven: Pförten Brody. Schlösser und Gärten der Neumark, Heft 8, Berlin 2011, Seite 20, Link zum Buch)

06_Frank Henschel_Orangerie (5)_um1935Hier geht es zur neuen Rubrik „Orangerie“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s