LR: Neue Erkenntnisse zur Bildschenkung

20140425_LR_Forst_Kein BrühlLausitzer Rundschau,
Ausgabe Forst vom 25. April 2014

Neue Erkenntnisse zur Bildschenkung
Von Jan Selmons

Forst Offenbar gibt es neue Erkenntnisse zu der Bildschenkung im Brandenburgischen Textilmuseum. Es war vermutet worden, dass es sich bei dem alten Pastell-Porträt um eine eventuell sogar zeitgenössische Darstellung des Heinrich von Brühl handelt.
„Das ist wohl nicht so“, sagt Angela Maaß vom Museumsverein. Von Experten sei das Problem im Netz diskutiert worden. Ergebnis: Das Porträt zeigt höchstwahrscheinlich Friedrich Markgraf von Brandenburg Culmbach-Bayreuth. Der lebte auch im 18. Jahrhundert. Allerdings dürfte das Bild des Museums eine Kopie von einem Original aus dem 19. Jahrhundert sein, wie jetzt vermutet wird.

Quelle: www.lr-online.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s