„HERRSCHAFTSZEITEN! Adel in der Niederlausitz” in Cottbus/Branitz eröffnet

Feierliche Eröffnung der neuen Ausstellung im Schloss Branitz am heutigen Abend u.a. durch Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Zahlreiche Gäste (darunter Christine Gräfin von Brühl) würdigten die ausgezeichnete Ausstellung unter Leitung der Kuratorin Dr. Simone Neuhäuser. Die Herrschaftshäuser der Niederlausitz stehen im Fokus der Ausstellung, die im Themenjahr Kulturland Brandenburg 2014 „PREUSSEN – SACHSEN – BRANDENBURG. nachbarschaften im wandel“ thematisch eng mit der Ersten Brandenburgischen Landesausstellung »Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft« im Schloss- und Klosterareal Doberlug in Doberlug-Kirchhain verbunden ist. Die Standesherrschaft Forst –Pförten mit dem Schloss und Park in Brody sind sehr gut vertreten. Ausgestellt wir u.a. ein Schreibschrank aus dem Besitz des Grafen Brühl (vor 1749) als Leihgabe der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Kunstgewerbemuseum). Ein ähnlicher Schrank stand bis 1945 in Pförten. Die Ausstellung ist sehr empfehlenswert!!! Ein sehr lesenswerter Begleitband zur Ausstellung ist erschienen.

HERRSCHAFTSZEITEN! Adel in der Niederlausitz.

Schloss Branitz
Robinienweg 5, D-03042 Cottbus
www.pueckler-museum.de
Zeitraum: 09. Mai – 31.Oktober 2014
Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 18.00 Uhr
Eintritt: 5,50 Euro, ermäßigt 4 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s