Winterwanderung um den Pförtener See

Bei bestem Sonnenschein und angenehmen Wintertemperaturen führte uns der Weg heute um den Pförtener See. Guter Ausgangspunkt für solche Tour war das Schloss. Entlang der Informationstafeln gelangte man durch den Ort vorbei an der Kirche in den Schlosspark. Mit kurzem Abstecher an der Wegeführung zur Orangerie ging es dann auf dem Lindenweg  vorbei am Arboretum auf die nördliche Uferseite. Hier führt der Weg vorbei an idyllischen Aussichtsstellen mit Blicken auf den See an das Nordwestufer. Blicke richteten sich hier auf die Kirchenruine von Jeziory Dolne / NiederJehser. Auf der Straße nach Suchodół / Zauchel  biegt man dann in der Kurve südöstlich ein und wandert wieder in Richtung Schlosspark. Einen wunderbaren Blick auf den See hatte man kurz vor der Hubertuseiche von der Aussichtsplattform am Ufer. Sehr schöne Winteraussichten gab es auch bergauf auf dem Rundweg  in Christinenruh zum Standort des ehemaligen Teehauses. Das Südboskett erreichte man über die bei einem Parkseminar errichtete Robinien-Brücke. Zum Abschluss gab es angenehme freie Blicke durch „Parkfenster“ auf Schloss und Kirche.
Die Strecke hatte eine Länge von 6,5 km und war entspannt in 1 Stunde und 45 Minuten zu erwandern.

20170129_rundwanderweg-pfoerten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s